Aktuelles am Gymnasium Lohne
2006/ 2007
 

Hildegard Wessel und Konrad Völker verabschiedet
Sportfest
121 Abiturienten feierlich verabschiedet
Gäste aus den USA
Musical AG: Show wie die Profis
Neuer EDV Raum eingerichtet
Neue EDV Ausstattung
Känguru der Mathematik
Infomobil der Bundeswehr am Gymnasium Lohne
Schülergruppe aus Miedzylesie zu Gast in Lohne
SchiLF aller Mathematiklehrer
"Imperatores mundi Laonem salutant!"
Frankreichaustausch
Rock Konzert ein voller Erfolg
Jugendliche aus Kiew in Lohne zu Besuch
Rock Konzert am Gymnasium Lohne am 11. Mai
Besuch der Moira House School in Eastbourne
Auszeichnung für Internet Projekt
Ehemalige informieren Oberstufenschüler
Traumergebnis beim Fastenlauf 2007
Startschuss zum Fastenlauf 2007
Karneval am Gymnasium Lohne
Christa Kürschner-Ledebrink geht in Pension
Schulinspektion 2006
Darstellendes Spiel 2007

Ehemaligentreffen am 3. Weihnachtstag
Carolin Eschner gewinnt Lesewettbewerbe
Konzert der Musik AG im Foyer der Schule
Moira House School in Lohne 10.12. – 19.12.2006
Covenant Players  am Gymnasium Lohne
Biometrische Fingerprints
Modellbauer am Gymnasium Lohne
25 Jahre USA Austausch – Feier in Grand Ledge
Klasse 10d unter der Leitung von Renate Crewell gewinnt Malwettbewerb zur "Zauberflöte"

Kinder erklären Opa und Oma das Internet
Schüler schulen Senioren
Gedenkgottesdienst für Hans Ostermann
Abschlusspräsentation der Kurse "Darstellendes Spiel" im Sommer 2006
 

 

Hildegard Wessel und Konrad Völker verabschiedet

Gleich zwei Lehrkräfte aus der Gründungsphase des Lohner Gymnasiums ,  Hildegard Wessel und Konrad Völker, hatte der Lohner Schulleiter, E. Beckermann, am Ende des laufenden Schuljahres zu verabschieden.

Ausgehend von dem griechischen Historiographen Plutarch wählte er in seiner Laudatio die von diesem erfundene Form der Parallelbiographie.
Beide Jungpensionäre seien in Südoldenburg geboren, beide hätten  typische südoldenburgische Schülerkarrieren durchlaufen. Die Steinfelderin Hildegard Wessel machte selbstverständlich an derLiebfrauenschule Vechta das Abitur, Konrad Völker nach einem Umweg über die Mittelschule für Jungen Lohne am Antonianum in Vechta.
Auch das Studium sei in im parallel geregelten südoldenburgischen Rahmen verlaufen: Die Mädchen gingen damals ganz überwiegend zur PH nach Vechta, die „Jungs“ zur Uni nach Münster.
So sei es auch mit H. Wessel und K. Völker gewesen. Sie habe Geschichte, Englisch und Deutsch studiert, er Latein und Erdkunde. Der Weg als Lehrkraft in die Klassenzimmer sei für die Absolventin der PH in Vechta jedoch sehr viel kürzer gewesen. Schon mit 22, 5 Jahren habe Frau Wessel in Hagen (bei Vechta) vor der Klasse gestanden. Für heutige Verhältnisse kaum noch vorstellbar: 40 Schüler aus vier verschiedenen Jahrgängen , in fast allen Fächern – „innere Differenzierung“ sei in der Praxis das „tägliche Brot, ein hartes tägliches Brot“ gewesen. Mit der Versetzung an die v. Galenschule in Lohne, eine „Volksschule mit Förderstufe“ , habe Frau Wessel neben dem Unterricht das Lehramtsstudium für Realschulen in Vechta aufgenommen und 1972 erfolgreich abgeschlossen. Seit 1973 habe sie dem Kollegium des Lohner Gymnasiums angehört.
Zu diesem Zeitpunkt sei  K. Völker schon an der Schule gewesen, an die er nach dem Referendariat in Oldenburg und einem kurzen eineinhalbjährigen Gastspiel am Antonianum zum 1.8.1972 versetzt worden sei. 
Beide Kollegen hätten in den folgenden Jahren ein breites Betätigungsfeld an ihrer Schule gefunden: Es sei die Zeit großen Lehrermangels,  der Unterrichtsausfälle, der Mehrstunden ( 2- 6 pro Woche), der Reformen ( Einführung der Sek II) gewesen. Frau Wessel habe sich darüber hinaus u.a. im Personalrat engagiert, K.Völker erfolgreich als Fachobmann für Erdkunde eine Sammlung für dieses Fach aufgebaut und einen Fachraum betreut.

Beckermanns Fazit:

Frau Wessel und Herr Völker waren

-         chtige, erfahrene, umsichtige und hoch engagierte Lehrpersonen

-          fachlich und methodisch kompetente Vertreter ihrer Fächer

-          anspruchsvoll und fordernd im Unterricht, mit soliden Standards.

Sie  waren stets verlässliche und fürsorgliche Partner  ihrer Schüler und Kollegen, der Eltern und der Schulleitung. Dienst, Pflichterfüllung und die sog. „Hingabe an den Beruf“  waren für sie keine antiquierten Sekundärtugenden, sondern gelebte Selbstverständlichkeit. Beckermann: „Ich meine, beide waren ‚Lehrer aus Leidenschaft’, und dafür danke ich im Namen der Schule.“ Der Schulleiter wünschte beiden abschließend alles Gute für die Zukunft, Ruhe und Gelassenheit, vor allem aber Gesundheit und Gottes Segen.

Dem Tenor des Schulleiters folgten auch die Beiträge des Personalrates, der Eltern und Schüler und der verschiedenen Fächer, die sich sehr viel Mühe gegeben hatten, um das Ausscheiden aus dem Schuldienst für Hildegard Wessel und Konrad Völker zu einer echten Feierstunde werden zu lassen. Mit teilweise bewegenden Schlussworten nahmen beide Abschied von ihrer Schule. Uni sono sagten sie, dass sie gerne ihren Beruf ausgeübt hätten und auch gerne am Lohner Gymnasium gearbeitet hätten.

 

mehr Bilder...

 

 

Sportfest am 10. Juli 2007

8:00 Uhr Ausgabe der T-Shirts durch den Klassenlehrer im Klassenraum (Klassen 5-10)

8:15 Uhr Eröffnung des Sportfestes durch den Schulleiter Herrn Beckermann auf dem Pausenhof
ab 8:30 Uhr Sport- und Rahmenprogramm.
Sportprogramm: Akrobatik, Beach Volleyball, Cheerleading, Cricket, Flag-Football, Fun - Fußball, Indiaka, Jonglier - Workshop, Judo, Laufabzeichen, Qi Gong, ...
Rahmenprogramm: Bungee - Running, Kletterwand, Kistenklettern, Tischtennis, Fußball, Jonglieren, Rasenski, Schwungtuch, Bühne und Show, Tattoo you, ...
12:30 Uhr Feuershow der Jongliergruppe Karamboli zum Abschluss des Sportfestes vor der Bühne auf dem Sportplatz.
13:15 Ende des Sportfestes

Bilder
mehr Bilder
noch mehr Bilder

 

121 Abiturienten feierlich verabschiedet

Am 30.6.2007 wurde im Rahmen einer Feierstunde in der Aula der Schule der Jahrgang 2007 verabschiedet. Die Abiturienten hatten ihren letzten großen Auftritt in ihrer Schule, sie trugen mit ihren gesanglichen und musikalischen Beiträgen erheblich zu der stimmungsvollen Veranstaltung bei. Traditionell ist die Stunde des Abschieds auch die hohe Zeit der Rückblicke, Danksagungen und guten Wünsche. So verabschiedeten sich die Abiturientensprecher Silke Knies und Ulrich Steinkamp, indem sie ihre Karriere an der Schule so beschrieben: Als wir an die Schule kamen, sahen wir ehrfürchtig zu großen Schülern der 13. Klassen empor und fühlten uns wie kleine Kabelträger, jetzt sind wir zu Showstars herangewachsen. Das Schülergremium durchleuchtete die Beziehungen dieses Jahrgangs zum Fernsehsender Pro Sieben  und titulierte sie als „Fernsehkinder“ , `verdorben` durch ein einförmiges, weil sich immer wiederholendes Programm, das nur durch den Vormittagsunterricht in der Schule unterbrochen worden sei.

Bilder von der Entlassungsfeier

Überreichung der Abiturzeugnisse

Ausklang und Sektempfang

Der Schulleiter, Oberstudiendirektor Engelbert Beckermann, stellte seiner Rede ein Zitat Goethes voran, das auf die Lehrer umformuliert lautete: Zwei Dinge sollten wir Lehrer unseren Schülern also mitgeben: Wurzeln und Flügel. Sein Nachdenken über die Wurzeln führte ihn  zu den  Begriffen Heimat und Tradition. Er griff dabei auf Gedanken von Louise Jakobs und Edgar Reitz zurück. L. Jakobs nennt in ihrem Buch über die Geschichte der bremischen Kaufmannsfamilie den Gedanken, dass „Heimat nicht Anbetung der Asche ist, sondern die Weitergabe des Feuers“. Und Edgar Reitz, Regisseur eines bekannten TV-Mehrteilers, kommt zu diesem Ergebnis:  „Man kann Heimat nicht einfach vorfinden. Es ist nichts, was man hat. – Man muss sie ... täglich erwerben.“ Heimat sei etwas, was man sehr leicht verliere, wenn man uninteressiert werde, wenn man erkalte.

Am Beispiel der Hummel verdeutlichte Beckermann dann den zweiten Begriff des obigen Zitates. Seit den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts  wisse man, dass nach allen physikalischen Berechnungen (Flügelfläche, Gewicht, Aerodynamik) die Hummel nicht fliegen könne. Das jedoch wisse die Hummel nicht. Sie kümmere sich nicht um die physikalischen Gesetze und fliege einfach los. Und es klappe. (Seit 1996 wisse man auch, warum das so sei.)

Solche Flügel wünsche er den Schulabgängern, wenn sie vor scheinbar unlösbaren Problemen stünden: „Fliegen Sie einfach los!“  Oder um es mit Konrad Adenauer zu sagen: „Das Wichtigste ist der Mut“

Eine Überraschung hatten die Abiturientinnen und Abiturienten dann noch im Köcher: Sie überreichten der Schule ein großes Logo von Pro Sieben als neue Stellwand für Vertretungspläne und gleichzeitige Erinnerung an den Jahrgang 2007.

zur Rede des Schulleiters E. Beckermann

zum Artikel der OV

Gäste aus Michigan vom 19. 06. - 05. 07. 2007

20 Schülerinnen und Schüler der Grand Ledge High School, Michigan, sind mit ihren Betreuern für zwei Wochen in Lohne. Caron und Bill Dvorak begleiten seit 20 Jahren den Austausch, der seit 1981 mit dem Gymnasium Lohne besteht. Während ihres Aufenthaltes besuchen die amerikanischen Gäste den Unterricht zusammen mit ihren Gastgebern. Das Programm führt sie u.a. zum Landtag nach Hannover und in das Auswandererhaus nach Bremerhaven, bevor sie nach ihrem Aufenthalt in Lohne für eine weitere Woche in München und Umgebung sind.

 

 

Neuer EDV Raum eingerichtet

Für den EDV-Raum wurden vom Schulträger, dem Landkreis Vechta, 16 Schülerrechner und ein Demonstrations-PC mit einem lichtstarken Beamer sowie einem Tintenstrahl- und Laserdrucker für den Lehrerarbeitsplatz angeschafft. Es sind robuste Bürocomputer der neuesten Generation von Fujitsu Siemens mit dem Hochleistungsprozessor Intel Core 2 Duo (doppelter Prozessorkern) mit einer Taktfrequenz von 2 * 1.86 GHz. Zusätzlich machen ein Arbeitspeicher von 1 Gigabyte (Lehrer-PC 2 GB), die 160 Gigabyte große und schnelle Festplatte sowie ein 19-Zoll-TFT-Monitor die Arbeit am PC zum Vergnügen. Endlich können auch  professionelle Programme wie z.B. GIS für den Erdkundeunterricht sinnvoll genutzt werden, die auf den bisherigen Rechnern kaum lauffähig waren.
Abgerundet wird die Anlage im EDV-Raum aber erst durch die von unserem Hausmeister, Herrn Thierbach, entworfenen und selbst angefertigten Computertische. Dadurch erhält der neue Raum einen freundlichen Charakter und lädt zum Arbeiten geradezu ein.

Für den Einsatz von Computern im normalen Unterrichtsraum  wurden zwei zusätzliche fahrbare Einheiten mit Notebooks und Beamern angeschafft, so dass jetzt auch für die Klassen 5-7 im Neubau ein verstärkter Einsatz von Neuen Technologien im  Unterricht möglich wird.
Diese große Menge an Hardware musste aufgebaut und verkabelt werden, dabei war jede hilfreiche Schülerhand willkommen. Nach dem Aufbau musste jede Anlage natürlich auf Fehler untersucht werden. Das nicht mehr benötigte Verpackungsmaterial konnte anschließend entsorgt werden.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr Bilder...

 

Neue EDV Ausstattung

Die mittlerweile arg in die Jahre gekommene Ausstattung des "alten" Computerraums des Gymnasiums Lohne - wie auch die Ausstattung der anderen Gymnasien des Landkreises Vechta- wird nun endlich ersetzt. Federführend von der Auswahl der Geräte für die Ausschreibung über die Planung der Möbel bis hin zur Installation der Software und des Netzwerkes ist der Fachobmann und EDV-Berater OStR Kurt Reimer. Eine Arbeit, die nicht nur umfassende Kenntnisse und Erfahrung im Hard- und Softwarebereich erfordert, sondern vor allem auch viel Zeit beansprucht, wenn sie den Bedürfnissen von fast 1400 Schülern und 92 Lehrern gerecht werden soll.

     

Ein Blick in die "Computerwerkstatt" von Kurt Reimer lässt den Umfang der Sisyphos-Arbeit erahnen. 3 Computer gleichzeitig, 3 Mäuse, 3 Tastaturen, zwei Monitore, etliche Festplatten, Karten, Ports und Schnittstellen sowie ganze Stapel an DVDs und CDs. Die Pfingstferien sind der ideale Zeitraum, um den neuen Computern eine Seele einzuhauchen. Nur das sich der "Heilige-Software-Geist" insbesondere bei älteren Software Produkten unserer Schule manchmal etwas sträubt, in die moderen Rechner einzufahren. Aber mit etwas Konzentration 25 Stunden am Tag, 8 Tage in jeder Woche wird es schon gehen.

 

Känguru der Mathematik

Nach dem Känguruwettbewerb am 15. März 2007 folgt nun die lang erwartete Auswertung. Insgesamt haben sich am Gymnasium Lohne 434 Schülerinnen und Schüler beteiligt. Folgende Schülerinnen bzw. Schüler erreichten von maximal 150 möglichen Punkten in ihren Klassenstufen die ersten drei Plätze: 

Klassenstufe 5 (beteiligt 5a, 5c, 5d, 5e, 5f)

1. Kreyenschmidt       Cara                Klasse 5c                    96,25 Punkte

2. Klaphake                Felix                Klasse 5a                    95,25 Punkte

3. Laux                       Christian         Klasse 5d                    88,50 Punkte

Klassenstufe 6 (beteiligt 6e, 6f)

1. Schwarz                  Jessica             Klasse 6e                    115,75 Punkte

2. Huynh                    Vivien             Klasse 6e                    109,00 Punkte

3. Wellbrock               Marcel             Klasse 6e                    107,50 Punkte

Klassenstufe 7 (beteiligt 7b, 7d, 7e)

1. Ovelgönne              Moritz             Klasse 7d                    92,25 Punkte

2. Lünsmann               Bastian            Klasse 7e                    86,25 Punkte

3. Töpfel                     Simon             Klasse 7b                    77,50 Punkte

Klassenstufe 9 (beteiligt 9a, 9b, 9c, 9e)

1. Moehlmann            Maike              Klasse 9a                    81,00 Punkte

2. Nienaber                 Thorben          Klasse 9c                    76,25 Punkte

3. Markowski             Alexander       Klasse 9b                    75,00 Punkte

Klassenstufe 10 (beteiligt 10f)

1. Bosche                    Friederike       Klasse 10f                  75,25 Punkte

2. Stolte                      Thomas           Klasse 10 f                 68,75 Punkte

3. Fröhle                     Alena              Klasse 10 f                 66,75 Punkte

Wegen der großen Teilnehmerzahl erhielt die Schule noch zusätzliche T-Shirts für diejenige/denjenigen, die/der den weitesten „Känguru-Sprung“ vollbracht hat Weitester Kängurusprung bedeutet: größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten. Den entsprechend langen Kängurusprung bzw. die Kängurusprünge vollbrachten:

Ovelgönne                  Moritz             Klasse 7d                    92,25 Punkte

Zheng                         Mai                 Klasse 9a                    72,25 Punkte

 

mehr Infos zum Wettbewerb...

 

 

 

 

 

 

Infomobil der Bundeswehr am Gymnasium Lohne

Am 21.05.2007 machte das Infomobil der Bundeswehr am Gymnasium Lohne halt. Die Wehrdienstberater aus Oldenburg informierten an diesem Vormittag ca. 400 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 bis 11 über den freiwilligen Dienst in den Streitkräften. Sie stellten vor, welche vielseitigen, qualifizierten, auch zivilberuflich verwertbare Ausbildungen,  Studienmöglichkeiten und Verwendungen die Bundeswehr zu bieten hat. Des Weiteren wurden Fahrzeuge und Material aus dem Bereich der Instandsetzungstruppe mit vor Ort gebracht und vorgeführt.  Soldatinnen und Soldaten der 5. Kompanie des Logistikbataillons 161 aus Delmenhorst erteilten den wissbegierigen Schülerinnen und Schülern Auskünfte zu ihrem dienstlichen Alltag und stellten ihre Aufgabengebiete und die persönliche Ausrüstung vor. Parallel wurden für die Schülerinnen und Schüler Informationsvorträge zum Thema „Bundeswehr heute“ gehalten, um dem Informationsbedarf der jungen Menschen gerecht werden zu können.
Jedes Jahr gibt die Bundeswehr ca. 15.000 jungen Männern und Frauen die Möglichkeit, als Soldat/ -in auf Zeit eingestellt zu werden. Die Bundeswehr bietet hierbei vielfältige Möglichkeiten, um sich beruflich zu qualifizieren: Es werden ca. 25 Studiengänge und ca. 60 unterschiedliche Ausbildungsberufe angeboten. Die Bundeswehr ist jedes Jahr für nicht wenige junge Menschen ein interessanter Arbeitgeber, der ihnen den Einstieg in eine attraktive und gesicherte berufliche Zukunft ermöglicht.

 

Besuch einer Schülergruppe aus der Lohner Patenstadt Mittelwalde/Miedzylesie (Schlesien)

dt.-pol. Jugendaustausch, Besuch einer Schülergruppe aus der Lohner Patenstadt Mittelwalde/Miedzylesie (Schlesien) vom 21.-25. Mai 2007; hier Empfang im Lohner Rathaus mit dem stellvertretenden Bürgermeister Hans Diekmann; Besuch des Industrie Museums Lohne, Besichtigung der Kunststofffertigung in Lohner Betrieben, Besuch des Dümmers mit Segeltour und Wanderung, Jugenddisco, Teilnahme am Schulunterricht, Stadtspiel und Grillabend standen auf dem Besuchsprogramm; 2004 hatte der Jugendaustausch mit einem Besuch von Lohner Schülern begonnen (Stegemannschule, Realschule - heute Albert- Schweitzer-Realschule, Gymnasium und Blau-Weiss Lohne), seitdem erfolgt im Wechsel jährlich ein Gegenbesuch;

 

 

 

 

 


nach oben

SchiLF aller Mathematiklehrer

Am vergangenen Mittwoch, dem 23.05.2007, konnten sich die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Lohne auf einen Tag ohne Mathematikunterricht freuen. Nicht sie mussten die Schulbank drücken, sondern ihre Lehrer.
Unter dem Titel „Implementierung des Kerncurriculums: Doppeljahrgang 5/6“ wurden die Mathematiklehrer der Schule einen ganzen Tag lang geschult. Referenten waren der Fachberater Mathematik H. Müller Sommer (ULF in Vechta), sowie der ehemalige Kollege Lars Buse (Gymnasium Quakenbrück). Dabei hatte die Eigentätigkeit der Lehrer in kleinen Gruppen einen besonders hohen Anteil. Auf dem Stundenplan standen die so genannten prozessbezogenen Kompetenzen und deren Vermittlung im Vordergrund. Prototypische Aufgaben wurden anschaulich im „Museumsrundgang“ an selbst erstellten Postern erläutert, Aufgaben wurden hinsichtlich der Kompetenzbereiche gerastert und analysiert, Aufgaben mit hoher Kompetenzdichte wurden entwickelt. Ein „Kugellager“ zu Methoden und Kompetenzen und ein Plenumsgespräch runden den Tag ab.

Weitere schulinterne Lehrer Fortbildungen (SchiLF) dieser Art wird es in den kommenden Jahren für die Doppeljahrgänge 7/8 und 9/10 geben.

 

mehr Bilder...

 

"Imperatores mundi Laonem salutant!"

Am 06. Mai 2007 war es soweit: Lohne feierte sein 100 - jähriges Stadtjubiläum! Zu diesem Anlass hatten sich bei prächtigem Sonnenschein viele tausend Besucher eingefunden, die entweder bei einem bunten Festumzug durch Lohnes Innenstadt oder als Zuschauer dieser Parade den Stadtgeburtstag mitgestalten wollten.

Das Gymnasium Lohne war unter anderem vertreten durch eine Gruppe von Lateinschülerinnen und -schülern aus den Jahrgängen 6 und 11. Diese Schüler bereicherten das lebendige Treiben des Festzuges durch die Darstellung verschiedenster Figuren aus der Antike: Es gab griechische Götter zu bewundern, eine römische Soldatenkohorte marschierte in strammem Gleichschritt voran und eskortierte Senatoren aus dem alten Rom, die mit ihren lieblichen Ehefrauen würdig einherschritten. Abgerundet wurde das Bild durch anmutige Tänzerinnen, die Handzettel mit dem Lohner Lied in lateinischer Übersetzung verteilten, und einigen, unter ihrer Last gebeugten Sklaven.

Unter dem Motto: "Imperatores mundi Laonem salutant!" - Die Herrscher der Welt grüßen Lohne! überbrachten so die stolzen Vertreter der früheren Weltmacht ihre Glückwünsche. Eine Zeitreise für die teilnehmenden Schüler und die Zuschauer, die die Antike lebendig werden ließ.

 

 

Frankreichaustausch

Vom 2. bis zum 11.Mai 2007 besuchten 38 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Lohne unsere beiden Partnerschulen in Nordfrankreich: das Collège Charles Bignon in Oisemont  und das Lycée du Vimeu in Friville-Escarbotin. Begleitet wurde die Gruppe von Frau Herpin und Herrn Struck. Die deutschen Gäste waren in Familien untergebracht. Auf dem Programm standen neben dem Kennenlernen der jeweiligen Schule und der Teilnahme am Unterricht u.a. ein Empfang im Rathaus, Ausflüge nach Amiens und Paris sowie in die nähere Umgebung     (Château de Rambures, St.Valéry-sur-Somme). Im Frühjahr 2008 werden die Franzosen zu Gast in Lohne sein. Ein herzliches Dankeschön an unsere französischen Gastgeber für das Jahr 2007.

 

Rock Konzert ein voller Erfolg

„Rock4School“ war am Freitagabend in der Pausenhalle des Lohner Gymnasiums auf verschiedenen Ebenen ein voller Erfolg. 
Organisiert wurde das Konzert von  24 Schüler des zwölften Jahrgangs, die das Konzert im Rahmen ihres Seminarfachs auf die Beine gestellt haben. Das so genannte Seminarfach wurde im vergangenen Schuljahr eingeführt, dass alle Schüler der zwölften Jahrgangsstufe belegen müssen. In Lohne haben die Schüler dabei die Auswahl zwischen sechs verschiedenen Fächern. „Werbung und Marketing“ unter der Leitung von Jürgen Eckey ist eines davon. Innerhalb von zwei Monaten haben die Schüler die komplette Organisation und Planung in die Hand genommen.

zum Zeitungsartikel der OV

 

Jugendliche aus Kiew in Lohne zu Besuch

Von einer Freundschaft per Mail zum ersten Besuch: Seit Samstag sind Jugendliche aus Kiew in Lohne zu Besuch. Gestern ist die Gruppe, die Gast des Gymnasiums ist, von Hauptamtsleiter Walter Becker (rechts) mit ihren Gastgebern im Rathaus empfangen worden. Am Sonntag geht es zurück in die Ukraine. Zuvor allerdings soll die neue Freundschaft zwischen den Lohnern und den jungen Ukrainern mit einem Open-Air gefeiert werden.

zum Zeitungsartikel der OV

 

Rock Konzert am 11. Mai im Innenhof

der Flyer in groß gibt es hier..

 

zum Zeitungsartikel der OV

 

Besuch der Moira House School in Eastbourne

Vom 17. bis zum 26. Februar 2007 besuchten 12 Schülerinnen des Gymnasiums Lohne unter Leitung von Herrn Wolfgang Becker die Moira House School in Eastbourne. Teilgenommen an der Fahrt haben: Luisa Schüßler (8a), Anna Becker und Charlotte Brand (beide 9c), Magdalena Brinkmann und Judith Winkler (beide 9d), Elisabeth Harpenau und Simone Menke (beide 10b), Mareike Mähs und Janina Pölking (beide 10c), Rebecca Amelung und Maximiliane Poschmann (beide 10e) sowie Johanna Bokern (10f). Nach dem Flug von Dortmund nach Luton warteten auf die Gäste in England die malerische Südküste sowie ein umfangreiches Programm, das von der Deutschlehrerin Mrs. Harris-Moss perfekt organisiert worden war. Höhepunkte bildeten Tagesausflüge nach Brighton, Hastings und London, wo neben den klassischen Sehenswürdigkeiten Kensington Palace (der letzte Wohnort von Princess Diana) besucht wurde. Auch die Erkundung einer englischen Privatschule sowie das Leben in einer englischen Familie waren für die Teilnehmer sehr interessant.

mehr Bilder gibt es hier...

 

Auszeichnung für das Projekt "Schüler schulen Senioren"

Scheck über 500€ für Herrn Dr. Albers und Schüler der 6d und 6f  

Der Leiter der Aktion "Schüler schulen Senioren" der Initiative N.21, Herr Harald Einecke, überbrachte Schülern der Klassen 6d und 6f einen Scheck in Höhe von 500 Euro für deren Aktivitäten im Projekt Schüler schulen Senioren. In diesem Projekt hatten die Schülerinnen und Schüler ihren Großeltern Nachhilfeunterricht in Sachen Internetnutzung erteilt.

Schülervertreter der Klassen 6d und 6f. 1. Reihe v.lks. Tim Keßelnschläger, Johannes Bröring, Alexander Leemhuis; 2. R.v.lks.: Karolin Bünnemeyer, Kristin Balster, Nadine Al-Azem.
Oben links: Stellv. Schulleiter Dr. Hans-Gerhard Albers. In der zweiten Reihe Leiter der Aktion N.21 Harald Einecke.

 

Ehemalige informieren Oberstufenschüler

Das Gymnasium Lohne organisierte in diesem Jahr nach einer zweijährigen Pause eine "Berufebörse". Überwiegend ehemalige Schüler unserer Schule waren eingeladen worden, die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 11-13 über ihre Berufe zu informieren. In dieser Börse sollten hatten die Teilnehmer Gelegenheit, in kleineren Gruppen mit "Praktikern" zu sprechen. Dieses Angebot der Schule soll die Informationsveranstaltungen, die z.B. das Arbeitsamt organisiert, ergänzen. Die Schülerinnen und Schüler hatten in den Wochen zuvor die Gelegenheit, aus über 30 Berufen zu wählen.

mehr Bilder gibt es hier

zum Artikel der OV


nach oben

 

Traumergebnis beim Fastenlauf 2007

30725,08 €

30725 Euro und damit ca. 350 Euro mehr als im letzten Jahr sind das vorläufige Spendenergebnis des gestrigen (16. 03. 2007) Fastenlaufs des Lohner Gymnasiums. 969 Teilnehmer machten mit. Drei Disziplinen – European Tae Bo, Laufen und Schwimmen – standen zur Auswahl. Zur Gegenfinanzierung jeder absolvierten Trainingseinheit hatten die Teilnehmer sich zuvor Sponsoren gesucht. Das Geld ist nun zur Unterstützung von verschiedenen Projekten für Kinder und Jugendliche in Kamerun und Peru gedacht.

Wir danken allen Sponsoren und allen Aktiven!

Zum Artikel der OV über den Fastenlauf 2007


nach oben

 

Startschuss zum Fastenlauf 2007     

       

Am 27.2.2007 wurde am Lohner Gymnasium der diesjährige Fastenlauf eröffnet. Aus diesem Anlass trafen sich alle Schülerinnen und Schüler in der Pausenhalle der Schule, wo die Musik AG der Klassenstufen 5 und 6 unter der Leitung von Angelika Thölke und Jörg Arlinghaus auf das bevorstehende Ereignis hinzuweisen. Zusätzlich erinnert auf einem der Informationsbildschirme der Schule eine Photopräsentation die Schülerschaft daran, dass die Zeit der Sponsorensuche begonnen hat. Der Erlös des anstehenden 10. Fastenlaufs gehen auch dieses Jahr wieder an die Projekte in Kamerun und Peru.

mehr Bilder

Karneval 2007

      

Spaß muss sein! Bilder vom Karneval der Jahrgänge 5 bis 8 am Gymnasium Lohne. In diesem Jahr nahmen ca. 350 Schülerrinnen und Schüler teil.

mehr Bilder 2007

       

noch mehr Bilder 2007

Christa Kürschner-Ledebrink geht in Pension

Christa Kürschner-Ledebrink, Oberstudienrätin für Deutsch und evangelische Religion am Lohner Gymnasium, ist jetzt in den Ruhestand verabschiedet worden.

Über das Normalmaß hinaus habe die kompetente, gewissenhafte, begeisterte und begeisternde Lehrerin sich hier engagiert, lobte Schulleiter Engelbert Beckermann.
Und: Sie habe die Ökumene an der Schule geprägt.

Ausführlicher Bericht

 

Schulinspektion 2006 - ein Erfolgsbericht

Klicken Sie hier, um den vollständigen Bericht zu lesen.

Zusammenfassung

Schülerinnen, Schüler, Lehrkräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter loben das besonders gute Klima an der Schule und fühlen sich sicher und wohl. Die Schule sorgt dafür, dass Eltern, Schülerinnen und Schüler an dem reichhaltigen Schulleben beteiligt sind und in vielen Bereichen eigenständige Aufgaben übernehmen.

Das Gymnasium Lohne fordert und fördert die Leistungsbereitschaft der Schülerinnen und Schüler auf vielfältige Weise. Die Basis dafür ist ein zielorientierter und strukturierter Unterricht, der sich auf ein ausgezeichnetes pädagogisches Klima stützt. Bei der Unterstützung eines aktiven Lernprozesses, der geprägt ist durch selbstständiges Lernen unter Einbezug von Sozialformen wie Partner- und Gruppenarbeit sowie durch die Nutzung angemessener Medien, hat die Schule noch ein mögliches Verbesserungspotenzial. Dies gilt auch für den Bereich „Innere Differenzierung“.

Das umsichtige und verlässliche Handeln der Schulleitung wird von allen Beteiligten anerkannt und auch vom Inspektionsteam als eine große Stärke wahrgenommen. Sie nimmt ihre Führungsverantwortung in vorbildlicher Weise wahr und geht ebenso verantwortlich mit den personellen und materiellen Ressourcen der Schule um.

Zur Sicherung und Entwicklung der Schulqualität fehlt dem Gymnasium Lohne noch eine geeignete Steuerung, die sowohl die durch Selbstevaluation gewonnenen Erkenntnisse als auch die vom Inspektionsteam benannten Kriterien mit Verbesserungspotenzial berücksichtigt.

Bericht studieren...

Darstellendes Spiel 2007

Die Teilnehmer an den Kursen im Fach "Darstellendes Spiel" präsentierten am 19.01.2007 ihre  Ergebnisse in einer beeindruckend Präsentation:

 

mehr Bilder...


 

Ehemaligentreffen am 27. 12. 2006




 

 

Auch in diesem Jahr fand das Ehemaligentreffen in gewohntem Rahmen statt. Am 27.12. um 11 Uhr begann esin der Pausenhalle des Lohner Gymnasiums. Für das leibliche Wohl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurde gesorgt.     
 

Abiturienten des Jahrgangs 1996 konnten ihre Abiturarbeiten „erwerben“.

mehr Bilder

Carolin Eschner gewinnt Lesewettbewerb

6 Schülerinnen aus den Klassen 6 stellten sich der Jury unserer Schule, die aus dem Schulleiter E. Beckermann und den Kolleginnen I. Schmitt und A. Lösener bestand. Auf dem ersten Platz kam Carolin Eschner aus der Klasse 6c. Sie vertritt die Schule auf der Kreisebene.



Das Photo zeigt die strahlenden  Klassensiegerinnen (v. lks.) Alexandra Morasch ( 6d),  Vivien Huynh ( 6e ),  Susanne Luft ( 6b ), Carolin Eschner ( 6c ), Janis Schulte ( 6f ) und Franziska Bünger ( 6a ). Im Hintergrund die Jurymitglieder OStD Beckermann, OStR`in Schmitt und StR`in Lösener.


nach oben
 

Konzert der Musik AG im Foyer der Schule

Seit einiger Zeit gibt es an unserer Schule eine Musik AG für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6. Diese AG, die jeden Donnerstag nach dem Vormittagsunterricht übt, wird gemeinsam geleitet von A. Thölke und J. Arlinghaus. Zu den Übungsstunden finden sich regelmäßig über 50 Schülerinnen und Schüler ein. Eingeübt werden Chorgesang und Instrumentalstücke für Orchester.
Einen ersten Auftritt in diesem Schuljahr hat die AG schon hinter sich. Im Dezember lud sie ein zu einem Konzert im Foyer der Schule, das sehr gut besucht wurde.

mehr Bilder


nach oben
 

Gäste von der Moira House School am Gymnasium Lohne vom 10.12. bis zum 19.12. 2006

   mehr Bilder...


zum Programm...

 


nach oben

Covenant Players  am Gymnasium Lohne

Am vergangenen Mittwoch, dem 29.11.2006, beeindruckte eine Gruppe von ´native speakers` die 7. Klassen des Lohner Gymnasiums. Viele Schüler erlebten zum ersten Mal die englische Sprache authentisch durch zwei Amerikaner und eine Engländerin. Die Schauspieler vermochten die Schüler durch temporeiche, witzige Szenen , aber auch durch ihr ausgesprochenes Geschick, die Schüler zum Gespräch zu führen, zu begeistern.
Auch Themen zum Sozialverhalten wurden anschaulich präsentiert.

Die Covenant Players waren zum zweiten Mal Gäste des Lohner Gymnasiums. Sie gehören zu einer weltweit organisierten Gruppe von Schauspielern mit Sitz in Californien , die mehr als 3600 angestellte Schauspieler umfasst. Die Organisation verfasst die Szenen  oder auch längere Theaterstücke, die dann von den Schauspielern umgesetzt werden.


mehr Bilder...


nach oben

Biometrischer Fingerprints

Oberstufenschüler können seit einigen Tagen nur mit Hilfe ihres Daumens die Computerräume und die Multimedialen Musikräume des Gymnasiums Lohne betreten. .

 


mehr Infos


nach oben

Modellbauer am Gymnasium Lohne

Zwei Tage waren die Pausenhalle, das Foyer und einige Nebenräume fest in der Hand der Ausstellung der Lohner Modellbaufreunde. Neben den zahlreichen Tischen, auf denen die Modellbauer ihre "Lieblinge" vorstellten, gab es auch draußen einiges zu sehen. Überdimensionale Trucks auf dem Weg zum Eingang und Oldtimer auf dem äußeren Pausenhof. Schade nur, dass das Wetter nicht so recht mitspielte bei der Schau, die zahlreiche Interessenten ins Gymnasium Lohne lockte.  


mehr Bilder...


nach oben

25 Jahre USA Austausch – Feier in Grand Ledge

Seit nunmehr 25 Jahren unterhält unsere Schule Beziehungen zur High School in Grand Ledge. In diesem Jahr stand deshalb im Rahmen des gewohnten Austauschprogramms eine offizielle Feier  der Schulpartnerschaft im Mittelpunkt des Interesses. Zu dieser Feier waren der Lohner Schulleiter E. Beckermann und Lohnes Bürgermeister H.G. Niesel angereist. Beide würdigten vor Vertretern der Stadt Grand Ledge, der High School und der Eltern- und Schülerschaft persönlich die 25 Jahre dieser Austausch-Beziehung.

Die Lohner Schüler nutzten neben dem obligatorischen Besuch der High School die Tage in Grand Ledge zu vielerlei Ausflügen mit den gastgebenden Schülern in die Umgebung und in die Hauptstadt Lansing und nach Detroit. Zur Tradition der USA-Besuche gehören auf dem Rückweg Stippvisiten in Chicago und New York.

Im nächsten Jahr ist das Lohner Gymnasium, dessen diesjährige  Austauschgruppe von Kerstin Brinkhus – unter Assistenz von Dr. Gertrud Landwehr -  auf den Besuch vorbereitet worden war,  turnusgemäßer Gastgeber.


mehr Bilder...


nach oben

Klasse 10d (Renate  Crewell) gewinnt Malwettbewerb

Die Klasse 10d unter der Leitung von  Renate Crewell hat an einem Malwettbewerb zur "Zauberflöte" teilgenommen und einen 1. Preis gewonnen.

Die beiden Photos zeigen die Klasse  mit ihrer Lehrerin vor ihren Werken innerhalb einer Ausstellung im Foyer der Schule und die preiswürdigen Zeichnungen.

mehr...


nach oben

Kinder erklären Opa und Oma das Internet

PeterWesterhoff klickt auf den blauen Bentley. 75 000 Euro soll die englische Nobelkarosse den 66-jährigen Lohner kosten. Sein Enkel Johannes Bröring hat Westerhoff auf das Internetportal www.mobile.de gelotst. Dort sollen Opa Peter und elf weitere Senioren übungshalber nach einem Gebrauchtwagen Ausschau halten.
Die Suche nach einem neuen Auto ist Teil eines kostenlosen Internet-Kurses, den die Klassen 6f und 6d des Lohner Gymnasiums anbieten. „Schüler schulen Senioren“ heißt das Projekt der Landesinitiative n-21. Am Ende der zwei Stunden bekommen alle Senioren von den Sechstklässlern einen Internetpass.

mehr...


nach oben


am Gymnasium Lohne

Vom Sparkassenverband Niedersachsen und n-21 unterstützt, finden Anfang Oktober 2006 landesweit in den Schulen Internet-Aktionstage statt. Unter dem Motto "Schüler schulen Senioren" ermöglichen Schülerinnen und Schüler älteren Menschen (Generation 50+) einen einfachen und erlebnisorientierten Einstieg in das Internet. 

Termine und mehr...


nach oben

Am Freitag, den 15. 09. 2006, findet in der 5. und 6. Unterrichtstunde in der Kirche St. Gertrud in Lohne ein Gedenkgottesdienst für Hans Ostermann statt.


nach oben

Abschlusspräsentation der Kurse "Darstellendes Spiel" im Sommer 2006

Die Kurse Kl. 11 zeigten selbst entwickelte Pantomimen, Sketche und Klassiker-Rezitationen, hervorgegangen aus den Themen "Körpersprache" und "Theatergeschichte".
Die Klasse 12 bot eine Parodie auf Schillers Trauerspiel "Die Räuber", ausgehend von dem Kursthema "Commedia dell´arte". Die zweistündige Präsentation fand am letzten Schultag bei bestem Wetter im Innenhof statt und bildete einen gelungenen Übergang in die Sommerferien!

Mehr Bilder...


nach oben

 

 

 

 

 

Musical AG: Show wie die Profis

„42nd Street“: Musical-AG des Gymnasiums Lohne begeistert Premierebesucher restlos

Wenn es am Ort kein Theater gibt, dann macht man eben selbst Theater. Und das in bester Qualität: Wieder einmal hat die Musical-AG des Gymnasiums Lohne mit dem Broadway-Klassiker „42nd Street“ eine Produktion auf die Beine gestellt, die nahtlos an die qualitativ hochwertigen Aufführungen der Vorjahre anknüpft. Die Premiere am Samstagabend auf der Bühne der Aula überzeugte: Musik, Gesang, Schauspiel, Tanz und Bühnentechnik sind aus einem Guss. Der Besucher kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass hier ein unglaubliches Potenzial an Professionalität am Werke ist, das sich vor Vergleichen mit kommerziellen Theatermachern nicht scheuen muss. ...

zum Artikel der OV am Di. 12.06.2007

Neuer EDV Raum eingerichtet

Für den EDV-Raum wurden vom Schulträger, dem Landkreis Vechta, 16 Schülerrechner und ein Demonstrations-PC mit einem lichtstarken Beamer sowie einem Tintenstrahl- und Laserdrucker für den Lehrerarbeitsplatz angeschafft. Es sind robuste Bürocomputer der neuesten Generation von Fujitsu Siemens mit dem Hochleistungsprozessor Intel Core 2 Duo (doppelter Prozessorkern) mit einer Taktfrequenz von 2 * 1.86 GHz. Zusätzlich machen ein Arbeitspeicher von 1 Gigabyte (Lehrer-PC 2 GB), die 160 Gigabyte große und schnelle Festplatte sowie ein 19-Zoll-TFT-Monitor die Arbeit am PC zum Vergnügen. Endlich können auch  professionelle Programme wie z.B. GIS für den Erdkundeunterricht sinnvoll genutzt werden, die auf den bisherigen Rechnern kaum lauffähig waren.
Abgerundet wird die Anlage im EDV-Raum aber erst durch die von unserem Hausmeister, Herrn Thierbach, entworfenen und selbst angefertigten Computertische. Dadurch erhält der neue Raum einen freundlichen Charakter und lädt zum Arbeiten geradezu ein.

Für den Einsatz von Computern im normalen Unterrichtsraum  wurden zwei zusätzliche fahrbare Einheiten mit Notebooks und Beamern angeschafft, so dass jetzt auch für die Klassen 5-7 im Neubau ein verstärkter Einsatz von Neuen Technologien im  Unterricht möglich wird.
Diese große Menge an Hardware musste aufgebaut und verkabelt werden, dabei war jede hilfreiche Schülerhand willkommen. Nach dem Aufbau musste jede Anlage natürlich auf Fehler untersucht werden. Das nicht mehr benötigte Verpackungsmaterial konnte anschließend entsorgt werden.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr Bilder...

 

Neue EDV Ausstattung

Die mittlerweile arg in die Jahre gekommene Ausstattung des "alten" Computerraums des Gymnasiums Lohne - wie auch die Ausstattung der anderen Gymnasien des Landkreises Vechta- wird nun endlich ersetzt. Federführend von der Auswahl der Geräte für die Ausschreibung über die Planung der Möbel bis hin zur Installation der Software und des Netzwerkes ist der Fachobmann und EDV-Berater OStR Kurt Reimer. Eine Arbeit, die nicht nur umfassende Kenntnisse und Erfahrung im Hard- und Softwarebereich erfordert, sondern vor allem auch viel Zeit beansprucht, wenn sie den Bedürfnissen von fast 1400 Schülern und 92 Lehrern gerecht werden soll.

Ein Blick in die "Computerwerkstatt" von Kurt Reimer lässt den Umfang der Sisyphos-Arbeit erahnen. 3 Computer gleichzeitig, 3 Mäuse, 3 Tastaturen, zwei Monitore, etliche Festplatten, Karten, Ports und Schnittstellen sowie ganze Stapel an DVDs und CDs. Die Pfingstferien sind der ideale Zeitraum, um den neuen Computern eine Seele einzuhauchen. Nur das sich der "Heilige-Software-Geist" insbesondere bei älteren Software Produkten unserer Schule manchmal etwas sträubt, in die moderen Rechner einzufahren. Aber mit etwas Konzentration 25 Stunden am Tag, 8 Tage in jeder Woche wird es schon gehen.

 

Känguru der Mathematik

Nach dem Känguruwettbewerb am 15. März 2007 folgt nun die lang erwartete Auswertung. Insgesamt haben sich am Gymnasium Lohne 434 Schülerinnen und Schüler beteiligt. Folgende Schülerinnen bzw. Schüler erreichten von maximal 150 möglichen Punkten in ihren Klassenstufen die ersten drei Plätze: 

Klassenstufe 5 (beteiligt 5a, 5c, 5d, 5e, 5f)

1. Kreyenschmidt       Cara                Klasse 5c                    96,25 Punkte

2. Klaphake                Felix                Klasse 5a                    95,25 Punkte

3. Laux                       Christian         Klasse 5d                    88,50 Punkte

Klassenstufe 6 (beteiligt 6e, 6f)

1. Schwarz                  Jessica             Klasse 6e                    115,75 Punkte

2. Huynh                    Vivien             Klasse 6e                    109,00 Punkte

3. Wellbrock               Marcel             Klasse 6e                    107,50 Punkte

Klassenstufe 7 (beteiligt 7b, 7d, 7e)

1. Ovelgönne              Moritz             Klasse 7d                    92,25 Punkte

2. Lünsmann               Bastian            Klasse 7e                    86,25 Punkte

3. Töpfel                     Simon             Klasse 7b                    77,50 Punkte

Klassenstufe 9 (beteiligt 9a, 9b, 9c, 9e)

1. Moehlmann            Maike              Klasse 9a                    81,00 Punkte

2. Nienaber                 Thorben          Klasse 9c                    76,25 Punkte

3. Markowski             Alexander       Klasse 9b                    75,00 Punkte

Klassenstufe 10 (beteiligt 10f)

1. Bosche                    Friederike       Klasse 10f                  75,25 Punkte

2. Stolte                      Thomas           Klasse 10 f                 68,75 Punkte

3. Fröhle                     Alena              Klasse 10 f                 66,75 Punkte

Wegen der großen Teilnehmerzahl erhielt die Schule noch zusätzliche T-Shirts für diejenige/denjenigen, die/der den weitesten „Känguru-Sprung“ vollbracht hat Weitester Kängurusprung bedeutet: größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten. Den entsprechend langen Kängurusprung bzw. die Kängurusprünge vollbrachten:

Ovelgönne                  Moritz             Klasse 7d                    92,25 Punkte

Zheng                         Mai                 Klasse 9a                    72,25 Punkte

 

mehr Infos zum Wettbewerb...

 

 

 

 

 

 

Infomobil der Bundeswehr am Gymnasium Lohne

Am 21.05.2007 machte das Infomobil der Bundeswehr am Gymnasium Lohne halt. Die Wehrdienstberater aus Oldenburg informierten an diesem Vormittag ca. 400 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 bis 11 über den freiwilligen Dienst in den Streitkräften. Sie stellten vor, welche vielseitigen, qualifizierten, auch zivilberuflich verwertbare Ausbildungen,  Studienmöglichkeiten und Verwendungen die Bundeswehr zu bieten hat. Des Weiteren wurden Fahrzeuge und Material aus dem Bereich der Instandsetzungstruppe mit vor Ort gebracht und vorgeführt.  Soldatinnen und Soldaten der 5. Kompanie des Logistikbataillons 161 aus Delmenhorst erteilten den wissbegierigen Schülerinnen und Schülern Auskünfte zu ihrem dienstlichen Alltag und stellten ihre Aufgabengebiete und die persönliche Ausrüstung vor. Parallel wurden für die Schülerinnen und Schüler Informationsvorträge zum Thema „Bundeswehr heute“ gehalten, um dem Informationsbedarf der jungen Menschen gerecht werden zu können.
Jedes Jahr gibt die Bundeswehr ca. 15.000 jungen Männern und Frauen die Möglichkeit, als Soldat/ -in auf Zeit eingestellt zu werden. Die Bundeswehr bietet hierbei vielfältige Möglichkeiten, um sich beruflich zu qualifizieren: Es werden ca. 25 Studiengänge und ca. 60 unterschiedliche Ausbildungsberufe angeboten. Die Bundeswehr ist jedes Jahr für nicht wenige junge Menschen ein interessanter Arbeitgeber, der ihnen den Einstieg in eine attraktive und gesicherte berufliche Zukunft ermöglicht.

 

Besuch einer Schülergruppe aus der Lohner Patenstadt Mittelwalde/Miedzylesie (Schlesien)

dt.-pol. Jugendaustausch, Besuch einer Schülergruppe aus der Lohner Patenstadt Mittelwalde/Miedzylesie (Schlesien) vom 21.-25. Mai 2007; hier Empfang im Lohner Rathaus mit dem stellvertretenden Bürgermeister Hans Diekmann; Besuch des Industrie Museums Lohne, Besichtigung der Kunststofffertigung in Lohner Betrieben, Besuch des Dümmers mit Segeltour und Wanderung, Jugenddisco, Teilnahme am Schulunterricht, Stadtspiel und Grillabend standen auf dem Besuchsprogramm; 2004 hatte der Jugendaustausch mit einem Besuch von Lohner Schülern begonnen (Stegemannschule, Realschule - heute Albert- Schweitzer-Realschule, Gymnasium und Blau-Weiss Lohne), seitdem erfolgt im Wechsel jährlich ein Gegenbesuch;

 

 

 

 

 


nach oben

SchiLF aller Mathematiklehrer

Am vergangenen Mittwoch, dem 23.05.2007, konnten sich die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Lohne auf einen Tag ohne Mathematikunterricht freuen. Nicht sie mussten die Schulbank drücken, sondern ihre Lehrer.
Unter dem Titel „Implementierung des Kerncurriculums: Doppeljahrgang 5/6“ wurden die Mathematiklehrer der Schule einen ganzen Tag lang geschult. Referenten waren der Fachberater Mathematik H. Müller Sommer (ULF in Vechta), sowie der ehemalige Kollege Lars Buse (Gymnasium Quakenbrück). Dabei hatte die Eigentätigkeit der Lehrer in kleinen Gruppen einen besonders hohen Anteil. Auf dem Stundenplan standen die so genannten prozessbezogenen Kompetenzen und deren Vermittlung im Vordergrund. Prototypische Aufgaben wurden anschaulich im „Museumsrundgang“ an selbst erstellten Postern erläutert, Aufgaben wurden hinsichtlich der Kompetenzbereiche gerastert und analysiert, Aufgaben mit hoher Kompetenzdichte wurden entwickelt. Ein „Kugellager“ zu Methoden und Kompetenzen und ein Plenumsgespräch runden den Tag ab.

Weitere schulinterne Lehrer Fortbildungen (SchiLF) dieser Art wird es in den kommenden Jahren für die Doppeljahrgänge 7/8 und 9/10 geben.

 

mehr Bilder...

 

"Imperatores mundi Laonem salutant!"

Am 06. Mai 2007 war es soweit: Lohne feierte sein 100 - jähriges Stadtjubiläum! Zu diesem Anlass hatten sich bei prächtigem Sonnenschein viele tausend Besucher eingefunden, die entweder bei einem bunten Festumzug durch Lohnes Innenstadt oder als Zuschauer dieser Parade den Stadtgeburtstag mitgestalten wollten.

Das Gymnasium Lohne war unter anderem vertreten durch eine Gruppe von Lateinschülerinnen und -schülern aus den Jahrgängen 6 und 11. Diese Schüler bereicherten das lebendige Treiben des Festzuges durch die Darstellung verschiedenster Figuren aus der Antike: Es gab griechische Götter zu bewundern, eine römische Soldatenkohorte marschierte in strammem Gleichschritt voran und eskortierte Senatoren aus dem alten Rom, die mit ihren lieblichen Ehefrauen würdig einherschritten. Abgerundet wurde das Bild durch anmutige Tänzerinnen, die Handzettel mit dem Lohner Lied in lateinischer Übersetzung verteilten, und einigen, unter ihrer Last gebeugten Sklaven.

Unter dem Motto: "Imperatores mundi Laonem salutant!" - Die Herrscher der Welt grüßen Lohne! überbrachten so die stolzen Vertreter der früheren Weltmacht ihre Glückwünsche. Eine Zeitreise für die teilnehmenden Schüler und die Zuschauer, die die Antike lebendig werden ließ.

 

 

Frankreichaustausch

Vom 2. bis zum 11.Mai 2007 besuchten 38 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Lohne unsere beiden Partnerschulen in Nordfrankreich: das Collège Charles Bignon in Oisemont  und das Lycée du Vimeu in Friville-Escarbotin. Begleitet wurde die Gruppe von Frau Herpin und Herrn Struck. Die deutschen Gäste waren in Familien untergebracht. Auf dem Programm standen neben dem Kennenlernen der jeweiligen Schule und der Teilnahme am Unterricht u.a. ein Empfang im Rathaus, Ausflüge nach Amiens und Paris sowie in die nähere Umgebung     (Château de Rambures, St.Valéry-sur-Somme). Im Frühjahr 2008 werden die Franzosen zu Gast in Lohne sein. Ein herzliches Dankeschön an unsere französischen Gastgeber für das Jahr 2007.

 

Rock Konzert ein voller Erfolg

„Rock4School“ war am Freitagabend in der Pausenhalle des Lohner Gymnasiums auf verschiedenen Ebenen ein voller Erfolg. 
Organisiert wurde das Konzert von  24 Schüler des zwölften Jahrgangs, die das Konzert im Rahmen ihres Seminarfachs auf die Beine gestellt haben. Das so genannte Seminarfach wurde im vergangenen Schuljahr eingeführt, dass alle Schüler der zwölften Jahrgangsstufe belegen müssen. In Lohne haben die Schüler dabei die Auswahl zwischen sechs verschiedenen Fächern. „Werbung und Marketing“ unter der Leitung von Jürgen Eckey ist eines davon. Innerhalb von zwei Monaten haben die Schüler die komplette Organisation und Planung in die Hand genommen.

zum Zeitungsartikel der OV

 

Jugendliche aus Kiew in Lohne zu Besuch

Von einer Freundschaft per Mail zum ersten Besuch: Seit Samstag sind Jugendliche aus Kiew in Lohne zu Besuch. Gestern ist die Gruppe, die Gast des Gymnasiums ist, von Hauptamtsleiter Walter Becker (rechts) mit ihren Gastgebern im Rathaus empfangen worden. Am Sonntag geht es zurück in die Ukraine. Zuvor allerdings soll die neue Freundschaft zwischen den Lohnern und den jungen Ukrainern mit einem Open-Air gefeiert werden.

zum Zeitungsartikel der OV

 

Rock Konzert am 11. Mai im Innenhof

der Flyer in groß gibt es hier..

 

zum Zeitungsartikel der OV

 

Besuch der Moira House School in Eastbourne

Vom 17. bis zum 26. Februar 2007 besuchten 12 Schülerinnen des Gymnasiums Lohne unter Leitung von Herrn Wolfgang Becker die Moira House School in Eastbourne. Teilgenommen an der Fahrt haben: Luisa Schüßler (8a), Anna Becker und Charlotte Brand (beide 9c), Magdalena Brinkmann und Judith Winkler (beide 9d), Elisabeth Harpenau und Simone Menke (beide 10b), Mareike Mähs und Janina Pölking (beide 10c), Rebecca Amelung und Maximiliane Poschmann (beide 10e) sowie Johanna Bokern (10f). Nach dem Flug von Dortmund nach Luton warteten auf die Gäste in England die malerische Südküste sowie ein umfangreiches Programm, das von der Deutschlehrerin Mrs. Harris-Moss perfekt organisiert worden war. Höhepunkte bildeten Tagesausflüge nach Brighton, Hastings und London, wo neben den klassischen Sehenswürdigkeiten Kensington Palace (der letzte Wohnort von Princess Diana) besucht wurde. Auch die Erkundung einer englischen Privatschule sowie das Leben in einer englischen Familie waren für die Teilnehmer sehr interessant.

mehr Bilder gibt es hier...

 

Auszeichnung für das Projekt "Schüler schulen Senioren"

Scheck über 500€ für Herrn Dr. Albers und Schüler der 6d und 6f  

Der Leiter der Aktion "Schüler schulen Senioren" der Initiative N.21, Herr Harald Einecke, überbrachte Schülern der Klassen 6d und 6f einen Scheck in Höhe von 500 Euro für deren Aktivitäten im Projekt Schüler schulen Senioren. In diesem Projekt hatten die Schülerinnen und Schüler ihren Großeltern Nachhilfeunterricht in Sachen Internetnutzung erteilt.

Schülervertreter der Klassen 6d und 6f. 1. Reihe v.lks. Tim Keßelnschläger, Johannes Bröring, Alexander Leemhuis; 2. R.v.lks.: Karolin Bünnemeyer, Kristin Balster, Nadine Al-Azem.
Oben links: Stellv. Schulleiter Dr. Hans-Gerhard Albers. In der zweiten Reihe Leiter der Aktion N.21 Harald Einecke.

 

Ehemalige informieren Oberstufenschüler

Das Gymnasium Lohne organisierte in diesem Jahr nach einer zweijährigen Pause eine "Berufebörse". Überwiegend ehemalige Schüler unserer Schule waren eingeladen worden, die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 11-13 über ihre Berufe zu informieren. In dieser Börse sollten hatten die Teilnehmer Gelegenheit, in kleineren Gruppen mit "Praktikern" zu sprechen. Dieses Angebot der Schule soll die Informationsveranstaltungen, die z.B. das Arbeitsamt organisiert, ergänzen. Die Schülerinnen und Schüler hatten in den Wochen zuvor die Gelegenheit, aus über 30 Berufen zu wählen.

mehr Bilder gibt es hier

zum Artikel der OV


nach oben

 

Traumergebnis beim Fastenlauf 2007

30725,08 €

30725 Euro und damit ca. 350 Euro mehr als im letzten Jahr sind das vorläufige Spendenergebnis des gestrigen (16. 03. 2007) Fastenlaufs des Lohner Gymnasiums. 969 Teilnehmer machten mit. Drei Disziplinen – European Tae Bo, Laufen und Schwimmen – standen zur Auswahl. Zur Gegenfinanzierung jeder absolvierten Trainingseinheit hatten die Teilnehmer sich zuvor Sponsoren gesucht. Das Geld ist nun zur Unterstützung von verschiedenen Projekten für Kinder und Jugendliche in Kamerun und Peru gedacht.

Wir danken allen Sponsoren und allen Aktiven!

Zum Artikel der OV über den Fastenlauf 2007


nach oben

 

Startschuss zum Fastenlauf 2007     

       

Am 27.2.2007 wurde am Lohner Gymnasium der diesjährige Fastenlauf eröffnet. Aus diesem Anlass trafen sich alle Schülerinnen und Schüler in der Pausenhalle der Schule, wo die Musik AG der Klassenstufen 5 und 6 unter der Leitung von Angelika Thölke und Jörg Arlinghaus auf das bevorstehende Ereignis hinzuweisen. Zusätzlich erinnert auf einem der Informationsbildschirme der Schule eine Photopräsentation die Schülerschaft daran, dass die Zeit der Sponsorensuche begonnen hat. Der Erlös des anstehenden 10. Fastenlaufs gehen auch dieses Jahr wieder an die Projekte in Kamerun und Peru.

mehr Bilder

Karneval 2007

      

Spaß muss sein! Bilder vom Karneval der Jahrgänge 5 bis 8 am Gymnasium Lohne. In diesem Jahr nahmen ca. 350 Schülerrinnen und Schüler teil.

mehr Bilder 2007

       

noch mehr Bilder 2007

Christa Kürschner-Ledebrink geht in Pension

Christa Kürschner-Ledebrink, Oberstudienrätin für Deutsch und evangelische Religion am Lohner Gymnasium, ist jetzt in den Ruhestand verabschiedet worden.

Über das Normalmaß hinaus habe die kompetente, gewissenhafte, begeisterte und begeisternde Lehrerin sich hier engagiert, lobte Schulleiter Engelbert Beckermann.
Und: Sie habe die Ökumene an der Schule geprägt.

Ausführlicher Bericht

 

Schulinspektion 2006 - ein Erfolgsbericht

Klicken Sie hier, um den vollständigen Bericht zu lesen.

Zusammenfassung

Schülerinnen, Schüler, Lehrkräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter loben das besonders gute Klima an der Schule und fühlen sich sicher und wohl. Die Schule sorgt dafür, dass Eltern, Schülerinnen und Schüler an dem reichhaltigen Schulleben beteiligt sind und in vielen Bereichen eigenständige Aufgaben übernehmen.

Das Gymnasium Lohne fordert und fördert die Leistungsbereitschaft der Schülerinnen und Schüler auf vielfältige Weise. Die Basis dafür ist ein zielorientierter und strukturierter Unterricht, der sich auf ein ausgezeichnetes pädagogisches Klima stützt. Bei der Unterstützung eines aktiven Lernprozesses, der geprägt ist durch selbstständiges Lernen unter Einbezug von Sozialformen wie Partner- und Gruppenarbeit sowie durch die Nutzung angemessener Medien, hat die Schule noch ein mögliches Verbesserungspotenzial. Dies gilt auch für den Bereich „Innere Differenzierung“.

Das umsichtige und verlässliche Handeln der Schulleitung wird von allen Beteiligten anerkannt und auch vom Inspektionsteam als eine große Stärke wahrgenommen. Sie nimmt ihre Führungsverantwortung in vorbildlicher Weise wahr und geht ebenso verantwortlich mit den personellen und materiellen Ressourcen der Schule um.

Zur Sicherung und Entwicklung der Schulqualität fehlt dem Gymnasium Lohne noch eine geeignete Steuerung, die sowohl die durch Selbstevaluation gewonnenen Erkenntnisse als auch die vom Inspektionsteam benannten Kriterien mit Verbesserungspotenzial berücksichtigt.

Bericht studieren...

Darstellendes Spiel 2007

Die Teilnehmer an den Kursen im Fach "Darstellendes Spiel" präsentierten am 19.01.2007 ihre  Ergebnisse in einer beeindruckend Präsentation:

 

mehr Bilder...


 

Ehemaligentreffen am 27. 12. 2006




 

 

Auch in diesem Jahr fand das Ehemaligentreffen in gewohntem Rahmen statt. Am 27.12. um 11 Uhr begann esin der Pausenhalle des Lohner Gymnasiums. Für das leibliche Wohl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurde gesorgt.     
 

Abiturienten des Jahrgangs 1996 konnten ihre Abiturarbeiten „erwerben“.

mehr Bilder

Carolin Eschner gewinnt Lesewettbewerb

6 Schülerinnen aus den Klassen 6 stellten sich der Jury unserer Schule, die aus dem Schulleiter E. Beckermann und den Kolleginnen I. Schmitt und A. Lösener bestand. Auf dem ersten Platz kam Carolin Eschner aus der Klasse 6c. Sie vertritt die Schule auf der Kreisebene.



Das Photo zeigt die strahlenden  Klassensiegerinnen (v. lks.) Alexandra Morasch ( 6d),  Vivien Huynh ( 6e ),  Susanne Luft ( 6b ), Carolin Eschner ( 6c ), Janis Schulte ( 6f ) und Franziska Bünger ( 6a ). Im Hintergrund die Jurymitglieder OStD Beckermann, OStR`in Schmitt und StR`in Lösener.


nach oben
 

Konzert der Musik AG im Foyer der Schule

Seit einiger Zeit gibt es an unserer Schule eine Musik AG für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6. Diese AG, die jeden Donnerstag nach dem Vormittagsunterricht übt, wird gemeinsam geleitet von A. Thölke und J. Arlinghaus. Zu den Übungsstunden finden sich regelmäßig über 50 Schülerinnen und Schüler ein. Eingeübt werden Chorgesang und Instrumentalstücke für Orchester.
Einen ersten Auftritt in diesem Schuljahr hat die AG schon hinter sich. Im Dezember lud sie ein zu einem Konzert im Foyer der Schule, das sehr gut besucht wurde.

mehr Bilder


nach oben
 

Gäste von der Moira House School am Gymnasium Lohne vom 10.12. bis zum 19.12. 2006

   mehr Bilder...


zum Programm...

 


nach oben

Covenant Players  am Gymnasium Lohne

Am vergangenen Mittwoch, dem 29.11.2006, beeindruckte eine Gruppe von ´native speakers` die 7. Klassen des Lohner Gymnasiums. Viele Schüler erlebten zum ersten Mal die englische Sprache authentisch durch zwei Amerikaner und eine Engländerin. Die Schauspieler vermochten die Schüler durch temporeiche, witzige Szenen , aber auch durch ihr ausgesprochenes Geschick, die Schüler zum Gespräch zu führen, zu begeistern.
Auch Themen zum Sozialverhalten wurden anschaulich präsentiert.

Die Covenant Players waren zum zweiten Mal Gäste des Lohner Gymnasiums. Sie gehören zu einer weltweit organisierten Gruppe von Schauspielern mit Sitz in Californien , die mehr als 3600 angestellte Schauspieler umfasst. Die Organisation verfasst die Szenen  oder auch längere Theaterstücke, die dann von den Schauspielern umgesetzt werden.


mehr Bilder...


nach oben

Biometrischer Fingerprints

Oberstufenschüler können seit einigen Tagen nur mit Hilfe ihres Daumens die Computerräume und die Multimedialen Musikräume des Gymnasiums Lohne betreten. .

 


mehr Infos


nach oben

Modellbauer am Gymnasium Lohne

Zwei Tage waren die Pausenhalle, das Foyer und einige Nebenräume fest in der Hand der Ausstellung der Lohner Modellbaufreunde. Neben den zahlreichen Tischen, auf denen die Modellbauer ihre "Lieblinge" vorstellten, gab es auch draußen einiges zu sehen. Überdimensionale Trucks auf dem Weg zum Eingang und Oldtimer auf dem äußeren Pausenhof. Schade nur, dass das Wetter nicht so recht mitspielte bei der Schau, die zahlreiche Interessenten ins Gymnasium Lohne lockte.  


mehr Bilder...


nach oben

25 Jahre USA Austausch – Feier in Grand Ledge

Seit nunmehr 25 Jahren unterhält unsere Schule Beziehungen zur High School in Grand Ledge. In diesem Jahr stand deshalb im Rahmen des gewohnten Austauschprogramms eine offizielle Feier  der Schulpartnerschaft im Mittelpunkt des Interesses. Zu dieser Feier waren der Lohner Schulleiter E. Beckermann und Lohnes Bürgermeister H.G. Niesel angereist. Beide würdigten vor Vertretern der Stadt Grand Ledge, der High School und der Eltern- und Schülerschaft persönlich die 25 Jahre dieser Austausch-Beziehung.

Die Lohner Schüler nutzten neben dem obligatorischen Besuch der High School die Tage in Grand Ledge zu vielerlei Ausflügen mit den gastgebenden Schülern in die Umgebung und in die Hauptstadt Lansing und nach Detroit. Zur Tradition der USA-Besuche gehören auf dem Rückweg Stippvisiten in Chicago und New York.

Im nächsten Jahr ist das Lohner Gymnasium, dessen diesjährige  Austauschgruppe von Kerstin Brinkhus – unter Assistenz von Dr. Gertrud Landwehr -  auf den Besuch vorbereitet worden war,  turnusgemäßer Gastgeber.


mehr Bilder...


nach oben

Klasse 10d (Renate  Crewell) gewinnt Malwettbewerb

Die Klasse 10d unter der Leitung von  Renate Crewell hat an einem Malwettbewerb zur "Zauberflöte" teilgenommen und einen 1. Preis gewonnen.

Die beiden Photos zeigen die Klasse  mit ihrer Lehrerin vor ihren Werken innerhalb einer Ausstellung im Foyer der Schule und die preiswürdigen Zeichnungen.

mehr...


nach oben

Kinder erklären Opa und Oma das Internet

PeterWesterhoff klickt auf den blauen Bentley. 75 000 Euro soll die englische Nobelkarosse den 66-jährigen Lohner kosten. Sein Enkel Johannes Bröring hat Westerhoff auf das Internetportal www.mobile.de gelotst. Dort sollen Opa Peter und elf weitere Senioren übungshalber nach einem Gebrauchtwagen Ausschau halten.
Die Suche nach einem neuen Auto ist Teil eines kostenlosen Internet-Kurses, den die Klassen 6f und 6d des Lohner Gymnasiums anbieten. „Schüler schulen Senioren“ heißt das Projekt der Landesinitiative n-21. Am Ende der zwei Stunden bekommen alle Senioren von den Sechstklässlern einen Internetpass.

mehr...


nach oben


am Gymnasium Lohne

Vom Sparkassenverband Niedersachsen und n-21 unterstützt, finden Anfang Oktober 2006 landesweit in den Schulen Internet-Aktionstage statt. Unter dem Motto "Schüler schulen Senioren" ermöglichen Schülerinnen und Schüler älteren Menschen (Generation 50+) einen einfachen und erlebnisorientierten Einstieg in das Internet. 

Termine und mehr...


nach oben

Am Freitag, den 15. 09. 2006, findet in der 5. und 6. Unterrichtstunde in der Kirche St. Gertrud in Lohne ein Gedenkgottesdienst für Hans Ostermann statt.


nach oben

Abschlusspräsentation der Kurse "Darstellendes Spiel" im Sommer 2006

Die Kurse Kl. 11 zeigten selbst entwickelte Pantomimen, Sketche und Klassiker-Rezitationen, hervorgegangen aus den Themen "Körpersprache" und "Theatergeschichte".
Die Klasse 12 bot eine Parodie auf Schillers Trauerspiel "Die Räuber", ausgehend von dem Kursthema "Commedia dell´arte". Die zweistündige Präsentation fand am letzten Schultag bei bestem Wetter im Innenhof statt und bildete einen gelungenen Übergang in die Sommerferien!

Mehr Bilder...


nach oben