Sensationelles Ergebnis beim diesjährigen Fastenlauf

Am Freitag, dem 19. 3. , fand am Lohner Gymnasium der schon traditionelle Fastenlauf statt.
Vor dem offiziellen Startschuss richtete der Schulleiter , OStD E. Beckermann, noch einige kurze Worte an die große Schar der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler. Er lobte das bisherige Engagement der Schülerschaft , das im Falle der Kinderhilfe für Brasilien dazu geführt habe, dass dieses Projekt jetzt in die Selbständigkeit entlassen werden konnte.

Die Anzahl der Schüler , die sich irgendwie aktiv an dem Fastenlauf beteiligten, war in diesem Jahr laut Teilnehmerliste so hoch wie noch nie:

737 Aktive

Geradezu unglaublich war das Ergebnis dieser Veranstaltung:
24 091 Euro  




Wer waren die „Täter“, die für dieses Resultat verantwortlich waren ?
Der größte Teil des Geldes wurde erlaufen. Da gab es auf der Strecke Klassen, die komplett an den Start gingen. Da gab es die vielen Einzelläufer, die bis zu 45 Runden ( eine Runde = ca. 500 m) absolvierten. Es gab Schwimmerinnen und Schwimmer , die zwischen 3000 und 5000 m im Wasser zurücklegten.

Schließlich trug eine Neuerung zum Erfolg bei. Ungefähr 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ließen sich für eine halbe Stunde in Tae Bo 10 Runden auf ihre Arme stempeln. Viele von diesen beließen es dabei jedoch nicht, sondern nahmen auch noch die beiden anderen Sportarten in Angriff.




 

 

Und es gab auch in diesem Jahr die Geschichten am Rande. Eine Klasse lief als Gag konsequent gegen den Strom und machte die Haltung auf selbstbemalten T-Shirts deutlich.   Es gab das Privatduell zwischen einem Lehrer und einem Schüler. Als der Lehrer nach 18 Runden zuversichtlich zur Endabrechnung antrat, musste er erkennen, dass selbst diese Strecke nicht reichte. Sein Gegner brachte es auf 45 Runden!   Hervorzuheben ist noch der älteste aktive Läufer dieses Jahres: Friedel Zerhusen. Der Hausmeister der Sporthalle hat in den vergangenen Jahren immer bei der Vorbereitung des Laufes mitgeholfen und zudem erhebliche Geldbeträge durch viele Runden erlaufen. Vielleicht sieht man ihn , der im Sommer in den Ruhestand tritt, weiterhin bei dieser Schulveranstaltung.


Die Verantwortlichen für den Fastenlauf
– in diesem Jahr Jutta Paeßens und Burkhard Schmelz von der Fachgruppe Religion -
möchten sich auch auf diesem Wege bei allen bedanken,
die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

weitere Bilder zum Fastenlauf 2004